Meine Lernreihenfolge

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Heute bin ich mit dem letzten Teil, der Probeklausur zur Theoretischen Informatik, fertig geworden. Zeit für einen kurzen Rückblick über mein Lernen.

1. Im Modul vom Thema zum ersten Mal gehört. Kritzle Notizen. Versuche, wenigstens eine der angebotenen Aufgaben zu lösen. Finde aber nicht genug Ruhe. Irgendwo in der Mitte verliere ich den Anschluss.

2. Zu Hause erstmal mit dem Buch versucht, das zentrale Thema zu bestimmen. Dadurch klärt sich, was eine Grammatik ist, was das Pumping Lemma ist, was reguläre Ausdrücke sind, was die Chomsky-Hierarchie ist und was die zentralen Fragen der Formalen Sprachen sind. Halte diese Informationen in Schönschrift und bunt fest.

3. Nun beginne ich, lektionsweise (nach dem Modulplan) mit dem Buch und den Folien aus dem Modul, meine Notizen durchzuarbeiten. Ein Skript entsteht, in Schönschrift und bunt, mit vielen Kästchen und Pfeilen. Habe ich den Inhalt verstanden, bearbeite ich die Aufgaben aus dem Modul. Schwierigere Themen (Umwandeln eines NEA in einen DEA. Minimieren eines DEA) werden bunter und kleinschrittiger dargestellt. Ich hab endlich den Überblick über alle Themen.

4. Programmiere den LOGO für Arme-Compiler. Verstehe langsam das Prinzip des Kellerautomaten.

4. Bearbeite die Aufgaben im Buch, wieder lektionsweise, durch. Manches läuft, ohne das ich im Skript oder im Buch nachsehen muss, anderes muss ich nochmal nachlesen.

5. Nun kommen die Abiaufgaben dran, die uns die Dozentinnen zur theoretischen Informatik zusammengestellt haben. Diesmal geht es nicht mehr lektionsweise, sondern durcheinander. Stelle fest, dass ich die Chomsky-Hierarchie gar nicht mehr auswendig lernen muss, da ich die inzwischen so oft wiederholt habe.

6. Gehe die Themenliste für die Klausur durch. Merke, dass ich mir nur noch drei Punkte nochmal im Skript durchlesen muss. Das reicht schon.

7. Bearbeite die Probeklausur. Stelle zufrieden fest, dass ich die Aufgaben (bis auf ein paar klitzekleine Details) vollständig lösen kann.

Zusammenfassend habe ich das Skript nur einmal vollständig gelesen, dann nur noch in den Problemfeldern, und zum Schluss gar nicht mehr. Dafür Aufgaben, Aufgaben, Aufgaben. Und Wiederholung.

Kategorie: Computer, Informatik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*