Ein neues Fach entsteht

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Durch mein Sprintstudium soll ich dazu befähigt werden, Informatik zu unterrichten. Problem: an meiner Schule gibt es das Fach noch gar nicht. Das heißt aber auch: alles ist möglich. Naja, solange es den Lehrplänen entspricht. Das Tolle an den Lehrplänen ist, dass es sie erst ab Klasse 11 gibt. Oder so ungefähr. In Niedersachsen gibt es bisher Rahmenrichtlinien (von 1993!), in denen nur ganz grob die Erwartungen an den Informatik-Unterricht aufgelistet sind. Diese werden in den Thematischen Schwerpunkten für jedes Abitur neu konkretisiert, und zwar so, dass sie mit den EPA im Einklang stehen. Die Thematischen Schwerpunkte beziehen sich aber nur auf Klasse 11 und 12, das bedeutet, dass in Klasse 10 und darunter wirklich alles möglich ist! (Es gibt aber schon Bestrebungen der Gesellschaft für Informatik (GI), ein Kerncurriculum für die Sek I zu erstellen.)

Es gibt also viele Möglichkeiten, Informatik zu unterrichten. Dennoch gibt es Rahmenbedingungen, um das Fach überhaupt anbieten zu können. Was ich bisher herausgefunden habe, ist, dass es mindestens zwei Lehrer an der Schule geben muss, die das Fach unterrichten können, d.h. die eine Unterrichtserlaubnis haben. In der Sek I bis Klasse 9 kann das Fach nur nach Stundentafel 1 im Rahmen eines Wahlpflichtfach angeboten werden. Nach Stundentafel 2 ist dies nur als (zusätzliches) Wahlfach möglich. In Klasse 10 ist es möglich, dass Informatik als zweite oder dritte Naturwissenschaft (2stündig) gewählt wird (Informatik zählt nicht primär zu den Naturwissenschaften laut Oberstufenverordnung, dazu gehören nur Biologie, Chemie und Physik). Ab Klasse 11 kann Informatik

1. im naturwissenschaftlichen Profil an Stelle von Mathematik auf erhöhtem Niveau (eN) und dafür Mathematik auf grundlegendem Niveau (gN) (4stündig)

2. im naturwissenschaftlichen Profil an Stelle der zweiten Naturwissenschaft (gN/eN) (4stündig)

3. im gesellschaftswissenchaftlichen Profil an Stelle der zweiten Naturwissenschaft (gN/eN) (4stündig, 2 Semester)

4. in jedem Profil zur Erfüllung der Belegungsverpflichtung von durchschnittlich 34 Stunden (2-4stündig)

5. als Seminarfach (hier sind auch fächerübergreifende Themen möglich) (2stündig)

gewählt werden (als Prüfungsfach nur, wenn das Fach schon in Klasse 10 belegt wurde).

Das sind viele Möglichkeiten. Doch bleibt für mich immer noch die Frage, wie eigentlich das Genehmigungsverfahren für das neue Fach läuft. Dazu habe ich bisher keine offiziellen Gesetze oder Verordnungen für Niedersachsen gefunden. Da muss ich mal meinen Schulleiter befragen.

Kategorie: Computer, Informatik, Schule

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*