Archiv für den Monat: Dezember 2012

Informatik mit dem iPad

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Eigentlich wollte ich Theoretische Informatik lernen. Eigentlich wollte ich die Aufgaben zu regulären Ausdrücken mit AtoCC am PC bearbeiten. Nein, eigentlich wollte ich meinen PC nicht anschalten sondern eine äquivalente App fürs iPad finden. Dann wollte ich eigentlich nur kurz ein paar andere Apps… also habe ich schließlich ein paar neue Apps für den Informatikunterricht entdeckt, die ich, neben einigen schon älteren Apps, hier vorstellen möchte.

Codea

Codea ist ein Editor für die imperative Programmiersprache Lua, deren Anwendungsgebiet die Spieleentwicklung ist. So gibt es in Codea einige vorgefertigte Skripte für Gebäude und Bäume, die man als sprites direkt einfügen kann. Die Programme kann man dann über die App abspielen.

Cargo-Bot

Das erste mit Codea entwickelte Spiel. Es geht darum, ein paar Kisten von einem Feld zum anderen zu schieben und ggf. in neuer Reihenfolge zu stapeln. Didaktisches Ziel dieses Spiels ist es, Programmieren zu lernen und dabei das kürzeste Programm zu finden.

Meiner Meinung nach ist das Spiel für einen Programmieranfänger schon ein Stück zu komplex, da der Platz nicht für beliebig lange Programme ausreicht und vom Spieler fürs Stapeln noch etwas mehr Kombinatorik verlangt wird.

Move The Turtle

Auch hier soll der Spieler das Programmieren lernen. Doch die Länge des Programms spielt hier keine Rolle. Ziel ist es, eine Schildkröte (LOGO lässt grüßen!) über ein Spielfeld zu bewegen und dabei einen Diamantstein einzusammeln. Dabei gibt es Hindernisse (Bäume und Mauern) zu überwinden.

Außerdem hat man hier die Möglichkeit, eigene Spielfelder zu kreieren und Spiele darauf zu entwickeln. Die Befehle beinhalten dabei auch Variable, so dass hier deutlich komplexere Programme möglich sind als in Cargo-Bot.

Tex Touch

Tex Touch ist ein Editor für LaTeX. Allerdings kann man hier nur den Code tippen und als tex-Datei speichern. Das Kompilieren zum Beispiel in eine pdf-Datei geht nicht auf dem iPad, allerdings geht es über die Dropbox.

Bit Grid

In der Technischen Informatik sollen unter anderem Schaltungen gezeichnet werden. Mit Bit Grid kann man Schaltnetze (leider keine Schaltwerke) sehr schnell und flexibel erstellen und ausprobieren. Leider gibt es keine Möglichkeit, die erstellten Netze als Bild zu exportieren, die Datei kann man sich aber als .dat zumailen.

Algorithms

Algorithms stellt verschiedene Algorithmen Schritt für Schritt dar. So kann man an eigenen Beispieln nachvollziehen, wie Bubble Sort oder der AVL-Baum funktioniert. Leider stürzt die App bei der Huffman-Codierung immer ab.

Kategorie: Computer, Informatik, Schule

Mutter-Kind-Gespräch

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Neulich macht ich in der Einkaufspassage eine Pause und aß ein paar gebratene Nudeln, als sich eine Mutter mit ihren drei kleinen Kindern neben mich setzte. Das jüngste schien gerade das Laufen gelernt zu haben, das älteste hatte wohl gerade seine ersten Tage im Kindergarten erlebt. Während nun die Kinder ein paar Russich-Brot-Kekse knabberten, rief das älteste Kind plötzlich:
„Guck mal, Mama, ne drei!“
„Ja, richtig.“
Und dann mehr leise zu sich: „Wenn man es hinlegt, könnte es auch ein kleines Omega sein.“

Kategorie: Diverses