Archiv für den Monat: März 2009

Französische Aussprache

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

http://phonetique.free.fr ist eine Seite, auf der man die französische Aussprache trainieren kann. Dazu gibt es viele Hörübungen, bei der man z.B. erkennen soll, ob zweimal derselbe Laut gesprochen wurde oder nicht. Gut geeignet für Schüler, auch im Anfangsunterricht, denn es wird langsam und deutlich gesprochen.

Kategorie: Computer, Französisch, Schule | Tags:

Kinder berarbeiten eine Fermi-Aufgabe

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Ein schönes Video, in dem Kinder einer 3./4. Klasse eine Fermi-Aufgabe bearbeiten. Die Gedanken, die sich die Kinder dabei machen und wie sie forschen, finde ich toll! Diese Neugierde vermisse ich leider in der Mittelstufe.

Kategorie: Mathematik, Schule | Tags:

Mathematik und die Wirtschaftskrise

Veröffentlicht am von 1 Kommentar

In Le Monde gibt es heute einen Artikel über die Berechenbarkeit der Krise – und den Umgang mit mathematischen Formeln. Unter anderem wird bemängelt, dass die Formeln, mit denen in der Wirtschaft (allgemein gesagt) gerechnet wird, viel zu einfach sind, um die Vorgänge zu beschreiben. Zudem sind diejenigen, die diese Formeln benutzen, nicht in der Lage, schon diese einfachen Formeln richtig anzuwenden – und dazu gehört auch ihre Grenzen zu kennen.

Das erinnert mich an ein Skript zur Finanzmathematik, das ich neulich gelesen habe. Zur Finanzmathematik gibt es unglaublich unterschiedliche Texte. Die einen leiten die Zinseszinsformel auf 5 Seiten her und zeigen auf den nächsten Seiten, wie man diese zu den einzelnen Variablen umformt. Mit der Zinseszinsformel meine ich K_n = K_0 * (1+p)^n, wobei K_0 das Guthaben zu Beginn, K_n das Guthaben nach n Jahren und p der Zinssatz ist. Das ist also die Formel, die man in der 10. Klasse normalerweise lernt und den Umgang damit übt. In der 12. kann es dann passieren, dass der Lehrer über die stetige Verzinsung spricht. Das tauchte in diesem Skript nicht mehr auf. Was ich damit sagen möchte, ist, dass es für mich unglaublich ist, dass 10 Seiten für eine sehr einfache Formel, deren Herleitung und Umformung dem Stand der 10. Klasse entsprechen, in einem universitären Skript verwendet werden. Naja, <böser Seitenhieb> ist ja ein BWL-Skript gewesen</böser Seitenhieb>.

Dasselbe Thema „Finanzmathematik“ wird Mathematikstudenten anders präsentiert. Da tauchen Integrale neben Differenzialgleichungen auf, da ist ein Limes das I-Tüpfelchen einer Herleitung. Da benötigt man Matrizen und statistische Modelle. Die Ergebnisse sind so allgemein gehalten, damit sie auf verschiedene spezielle Probleme angewendet werden können, ohne ganz neue Formeln erstellen zu müssen. In gewisser Weise sind diese Formeln dynamisch. <böser Seitenhieb> Aber mancher BWLer ist überfordert, wenn sich etwas nicht sofort mit dem Taschenrechner lösen lässt.</böser Seitenhieb>

Wer ist jetzt der Kompetentere, der Formelkenner oder der Theoriekenner?

Kategorie: Diverses, Mathematik | Tags: ,

Podcasts in Französisch

Veröffentlicht am von 1 Kommentar

Wer sein Hörverstehen verbessern möchte, kann auf diversen Internetseiten fündig werden. Ich habe eine kleine Liste erstellt, auf denen man zu viele Themen eine große Auswahl an Podcasts findet. Diese sind auch für den Einsatz im Unterricht geeignet.


http://www.wagner-juergen.de/franz/#H%C3%B6rverstehen

(Jürgen Wagners Homepage und seinen Blog kann ich generell empfehlen, da gibt es immer wieder sehr gute Medienhinweise für den Fremdsprachenunterricht)

http://protopage.com/baladoblog
(Jürgen Wagners Sammlung von französischen Podcasts)

http://www.ciep.fr/delfdalf/sujet.php
(Das CIEP ist das Institut, das die Prüfungen für DELF/DALF erstellt und abnimmt.)

http://www.radiofrance.fr/

http://ecoute.radio.de/broadcast_info.jsf

Kategorie: Französisch, Schule | Tags: ,

VERAs Auswertung in Bruchstücken

Veröffentlicht am von 1 Kommentar

Am Mittwoch war ja VERA 8. Zeit für ein kurzes Fazit:

Die Aufgaben waren schwerer als letztes Jahr. Meine Klasse hat die gesamte Zeit für die Aufgaben benötigt, einige haben die letzten Aufgaben nicht geschafft.

Es kamen ungewöhnlich viele Prozentaufgaben vor. Letztes Jahr waren es hauptsächlich Aufgaben zum Thema „Wie lese ich eine Statistik?“, die ich ja noch sinnvoll fand, gerade weil dadurch das Leseverstehen in Mathematik geprüft wird. Bei Prozentaufgaben geht es aber doch eher um das Anwenden von Formeln…

Es gab auch Aufgaben, die von unseren 8. kaum lösbar waren. Die Aufgabe zum Flächeninhalt eines Dreiecks zum Beispiel. Die Aufgabe hat mir zwar eine perfekte Überleitung zum neuen Thema (Flächenberechnung von n-Ecken) geliefert, aber welche Kompetenz damit geprüft werden soll, wo man doch normalerweise die Formel lernt (sooo wichtig ist die Herleitung nicht), ist mir schleierhaft. Meine Klasse hat sich wirklich Mühe gegeben, da sind solche Aufgaben schon frustrierend.

Die Korrektur (30 Hefte) hat auch nur 2,5 Stunden gedauert:
Die Lösungen habe ich in ein leeres VERA-Heft geschrieben und dann habe ich doppelseitenweise korrigiert. Das ging relativ fix, nur die Begründungen haben etwas aufgehalten. Das Eingeben der Ergebnisse schiebe ich noch etwas vor mir her, weil ich noch eine Lehrprobe habe und lieber die Zeit sinnvoll nutzen möchte.

Der Test darf in SH ja als Klassenarbeit nur gezählt aber nicht gewertet werden, dennoch möchte ich nicht, dass meine Schüler sich umsonst so viel Mühe gegeben haben. Daher fließt der Test in die mündliche Note ein, jedoch berücksichtige ich darin, dass einzelne Aufgaben nicht so ohne weiteres lösbar waren (-> Dreiecke).

Ich bin mal gespannt, wie meine Klasse im Vergleich abgeschnitten hat.

Kategorie: Mathematik, Schule | Tags: ,

Dialog in Liedern

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Bei youtube findensich wertvolle Videos für den Französischunterricht. Nicht nur Originale wie Werbung oder Filmtrailer, sondern auch didaktisiertes Material wie das von Babelzone. Hier wird ein Dialog für eine Bahnfahrt nach Carcasonne in ein Lied gesteckt. Achtung, Ohrwurmgefahr!

Kategorie: Computer, Französisch, Schule | Tags: ,

Fotos

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Eine Linksammlung zu Seiten mit kostenlosen Fotos zu vielen Themen:
http://www.sitepoint.com/blogs/2009/03/05/a-collection-of-30-free-stock-photo-sites/

Kategorie: Computer, Französisch, Schule | Tags:

VERAs Eingabe

Veröffentlicht am von 1 Kommentar

Während in Deutsch und Englisch VERA 8 bereits der Vergangenheit angehört und die Aufgaben und Lösungen längst online einsehbar sind, warte ich noch auf den kommenden Mittwoch. Auf der enpaed-Liste werden schon Vorschläge für eine zeitsparende Korrektur und für die Eingabe der Punkte gesammelt (ich bin ja für jede Hilfe offen *g*). Währenddessen hat das IQSH Erläuterungen zu Dateneingabe (mit der gewünschten Eingabe in Tabellenform, die ich gerne nutzen werde) herausgegeben. Im Moment empfinde ich das 10 Seiten starke Dokument als sehr textlastig und eher wenig übersichtlich, aber es scheint vollständig zu sein, und das ist für mich das Wichtigste. Hoffentlich funktioniert auch am Mittwoch alles so, wie es beschrieben ist.

Kategorie: Computer, Mathematik, Orga, Schule | Tags:

VERAs Erfahrungsbericht Teil 1

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Am Dienstag fand VERA 8 in Deutsch statt. Der Schwellenpädagoge hat einen lesenswerten Beitrag zu einer gut organisierten und arbeitsteiligen Korrektur durch die gesamte Fachschaft (!) dazu geschrieben.

Kategorie: Mathematik, Orga, Schule | Tags: , ,

Mit oder ohne Garfield?

Veröffentlicht am von 1 Kommentar

Was wäre, wenn die Garfield-Comics ohne Garfield wären? Jon wäre sehr einsam, depressiv und führte ständig Selbstgespräche, nachzulesen bei www.garfieldminusgarfield.net

Das Original gibts aber nur hier.

Kategorie: Diverses | Tags: ,